„12-Stunden-Schwimmen 2018“ übertrifft die Veranstaltung aus dem Vorjahr um 252.600 geschwommene Meter und 43 Teilnehmer


Das 12-Stunden-Schwimmen war eigentlich als eine einmalige Veranstaltung im Geburtstagsprogramm des Seligenstädter Freischwimmbads im Jahr 2016 gedacht. Damals wurde das beliebte Schwimmbad 50 Jahre alt und feierte unter anderem mit dieser Schwimmaktion. Die Resonanz und die Begeisterung waren aber so groß, dass die Schwimmschule water’n fun zusammen mit Bürgermeister Dr. Daniell Bastian eine Wiederholung organisierte. Im letzten Jahr wurde die Bilanz der Ursprungsveranstaltung bereits vervierfacht und jetzt in der zweiten Wiederholung erneut getoppt. Insgesamt 788.400 geschwommene Meter (535.800m in 2017) und 230 Teilnehmer (187 in 2017) wurden notiert. Der älteste männliche Teilnehmer ist Jahrgang 1932 und der jüngste Jahrgang 2013. Die älteste Teilnehmerin ist 1935 geboren und die jüngste 2012.

„Unser von mir gesponsertes „Team Rathaus“ hat mit insgesamt 9.500 Kilometern eine beachtliche Leistung erbracht. Fast erwartungsgemäß sind die Teams der DLRG Hainburg und der DLRG Seligenstadt mit 224.300 Metern bzw. 219.400 Metern auf den ersten beiden Plätzen gelandet, Respekt!“, so Bürgermeister Dr. Daniell Bastian.

„Ich bedanke mich bei den Schwimmerinnen und Schwimmern sehr für ihren sportlichen Einsatz. Den Organisatoren und den fleißigen Helfern bin ich dankbar, dass sie  neben der Durchführung der Veranstaltung auch noch dafür gesorgt haben, dass unser Freibad für den Badebetrieb am nächsten Tag wieder bestens präpariert ist“, zeigt sich der Rathauschef begeistert.

Der Erlös kommt dem Freibad zu Gute.