„Auf jüdischen Spuren in Seligenstadt“/ Öffentliche städtische Themenführung zur jüdischen Geschichte Seligenstadts


„Die Erinnerung an unsere jüdischen Seligenstädter Bürgerinnen und Bürger wach zu halten ist mir ein großes Anliegen und auch Verpflichtung. Unser Synagogenplatz als Gedenkstätte, das Mahnmal auf dem ehemaligen jüdischen Friedhof, verlegte „Stolpersteine“ und verschiedene Publikationen sowie unsere städtische Themenführung „Auf jüdischen Spuren in Seligenstadt“ lassen diese vertriebene Menschen nicht in Vergessenheit geraten“, so Erster Stadtrat Michael Gerheim.

Am Sonntag dem 4. August begleitet Stadtführer Dr. Michael Hölzinger bei der öffentlichen, städtischen Führung „Auf jüdischen Spuren in Seligenstadt“ die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf den Wegen der Erinnerung und ergänzt den Rundgang durch zahlreiche interessante Erklärungen zum jüdischen Brauchtum.

Treffpunkt ist um 15.00 Uhr am jüdischen Friedhof in der Einhardstraße / Ecke Würzburger Straße. Die Kosten betragen 5,50 € pro Person. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.