Neubürgerempfang in den Stadtwerken gut besucht


Bei herrlichem Sonnenschein trafen sich Seligenstadts Neubürger des Jahres 2018 am vergangenen Samstag auf dem Stadtwerkegelände.

Gut 100 Neu-Seligenstädter waren der Einladung des Bürgermeisters gefolgt, um den Kontakt mit Vertretern der Stadt, der Politik und Kirche sowie Vereinsvertretern zu suchen.

Neben der Möglichkeit zu Gesprächen konnten die Besucher das Stadtwerkegelände erkunden, die Kläranlage besichtigen, mit dem Hubsteiger in 17 Meter Höhe fahren und das moderne Einsatzleitfahrzeug der Feuerwehr unter die Lupe nehmen.

Seniorenberaterin Anke van den Bergh stand älteren Mitbürgern Rede und Antwort und am Stand der Tourist-Info konnten sich die Neubürger bei Monika Weber vom Stadtmarketing Tipps und Anregungen für ihre Freizeitgestaltung einholen.

Für Kinder stand das Spielmobil des Kinderclubs mit verschiedenen Angeboten bereit. Musikalisch wurde die Veranstaltung durch die Band „Frog’N‘ Beatz“ aus Froschhausen begleitet.

Bürgermeister Dr. Bastian beim Neubürgerempfang 2019

„Sie alle sind im Laufe des vergangenen Jahres nach Seligenstadt am Main gezogen.
Mit Ihnen haben insgesamt 1.406 Menschen diese Entscheidung getroffen. Ein Zuzug in der Größenordnung innerhalb eines Jahres motiviert uns sehr“, gegrüßte Bürgermeister Dr. Daniell Bastian die erschienenen Neubürger. Er lud die Anwesenden ein zu Gesprächen und Rundgängen auf dem Stadtwerkegelände.

Die diversen Aufgabengebiete der Stadtwerke erläuterte nachfolgend Stefan Falter, Technischer Betriebsleiter des städtischen Eigenbetriebes.

Im Anschluss an den Empfang hatten die Neubürger die Möglichkeit, an einer Stadtführung durch die Seligenstädter Altstadt teilzunehmen.