Ehrenplakette für Gerhard Hilgers


Eine hohe Auszeichnung wurde am Freitag, 17. Mai, im Großen Sitzungssaal vergeben. Bürgermeister Dr. Daniell Bastian verlieh in einer Feierstunde die Ehrenplakette der Stadt Seligenstadt an Gerhard Hilgers. Der Geehrte schrieb sich im Anschluß in das Goldene Buch der Stadt ein.

Gerhard Hilgers wurde wegen seines langjährigen ehrenamtlichen Engagements im Bereich des kulturellen und öffentlichen Lebens geehrt. Der Magistrat hat auf Antrag des Bürgermeisters, im Benehmen mit dem Ältestenrat der Stadtverordnetenversammlung beschlossen, Gerhard Hilgers als begeisterten Vereinsmenschen und Förderer der hiesigen Städtepartnerschaften mit dieser Ehrung auszuzeichnen.

Der Wahl-Seligenstädter Hilgers gestaltet seit mehr als 35 Jahren das Vereinsleben von Seligenstadt aktiv mit und erfüllt somit die Voraussetzungen, die die Satzung mit der Verleihung der Ehrenplakette verknüpft. 

Stadtverordnetenvorsteher Dr. Richard Georgi und Heimatbund -Vorsitzender Richard Biegel würdigten den Geehrten als ausgeprägten Vereinsmenschen. Bürgermeister Bastian würdigte ihn als Mann, der den europäischen Gedanken lebt, einer der lokal, national und international denkt. Er habe sich um Seligenstadts Städtepartnerschaften verdient gemacht, ganz besonders zu der nach Triel, Frankreich. Seit über dreißig Jahren ist er Mitglied im europäischen Freundeskreis (efs), die meiste Zeit davon in verantwortungsvoller Position, heute als Ehrenvorsitzender.

Eintrag ins Goldene Buch von Gerhard Hilgers