Mähen der Rasenflächen auf allen Friedhöfen


Mit Beginn der Wachstumsphase steht auf allen städtischen Friedhöfen wieder der regelmäßige Rasenschnitt an. 

Erster Stadtrat Michael Gerheim macht darauf aufmerksam, dass zum Mähbereich auch die für die angehörigen pflegefreien Rasengräber für Urnen- und Sargbestattungen gehören. Auf der Rasenfläche stehende Grablichter, Sträuße und andere Gegenstände, die im Winter jeweils geduldet werden können, müssen bis zum 15 April entfernt werden.

„Wir haben direkt angrenzend an die Rasengrabflächen eine Platte, auf der Angehörige und Trauernde ein Grablicht oder andere Gedenk-Gegenstände für ihre Verstorbenen aufstellen können. Dort stehende Erinnerungsstücke können ganzjährig stehen“, so Erster Stadtrat Michael Gerheim. 

Die Friedhofsmitarbeiter sind angehalten, alle nach dem 15. April 2020 noch auf den Rasenflächen vorhandenen Grablichter, Sträuße und andere Gegenstände zu entfernen und zu entsorgen, damit ein Mähen der Rasenflächen ungehindert möglich ist.

„Wir bitten ausdrücklich um Beachtung und bedanken uns schon im Voraus für Ihre Mithilfe“, so der Erste Stadtrat.