Städtischer Seniorenbeirat bei den Seligenstädter Gesundheitstagen


Am Wochenende 23. und 24. März fanden im Riesen zum fünften Mal die von rund 2.000 Interessierten aus Seligenstadt und Umgebung besuchten Seligenstädter Gesundheitstage statt. Viele Aussteller zu den Themen Wohlfühlen und Gesundheit waren vertreten, vieles konnte ausprobiert und getestet werden. Auch die Seligenstädter Selbsthilfegruppen stellten sich vor und fanden reges Interesse. Natürlich ließ es sich auch der Seniorenbeirat der Stadt nicht nehmen, wieder bei der Veranstaltung präsent zu sein. Es wurden viele interessante Gespräche geführt und die Arbeit des Gremiums den Besucherinnen und Besuchern vorgestellt. Die Seniorenberaterin Anke van den Bergh, die den Seniorenbeirat an beiden Tagen unterstützte, beriet zu den Themen Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung, Leistungen der Pflegeversicherung, Demenz und vieles mehr. „Das ausgelegte Informationsmaterial war schnell vergriffen und bietet sicherlich die Grundlage für ausführliche  Beratungsgespräche im Rathaus“, resümiert die Seniorenberaterin. „Wir sind sehr zufrieden mit der positiven Resonanz an unserem Stand“, freute sich auch Brunhilde Reuter, stellvertretende Vorsitzende des Beirats und dankte allen Beteiligten für Ihr Engagement.

Auf dem Foto: Dr. Rainer Teubner und Anke van den Bergh am Stand des Seniorenbeirats