Tagesmütter und Tagesväter dringend gesucht!
Freie Plätze in der Grundqualifikation!


Die Nachfrage nach Betreuungsplätzen für Kinder unter 3 Jahren im Kreis Offenbach und besonders in Seligenstadt ist derzeit groß. Daher werden dringend neue Tagesmütter und Tagesväter gesucht, die sich dieser anspruchsvollen Tätigkeit stellen möchten.

Mitte Februar fand in Seligenstadt eine Informationsveranstaltung zur Kindertagespflege in Kooperation mit der Pädagogischen Fachberatung des Kreises Offenbach statt. Eine aktive Tagesmutter berichtete von ihrem interessanten und vielfältigen Alltag in der Kinderbetreuung; die Pädagogische Fachberaterin erläuterte die Fragestellung  „Kindertagespflege – Ihre neue berufliche Perspektive?“.

Wer als Tagespflegeperson Kinder betreuen möchte, braucht eine Pflegeerlaubnis des Kreises Offenbach, ein polizeiliches Führungszeugnis und ein Gesundheitszeugnis. Die Teilnahme an einer Grundqualifizierung von 160 Unterrichtseinheiten in drei Modulen, jährliche Aufbauseminare von 20 Unterrichtseinheiten sowie ein Erste-Hilfe-am-Kind-Kurs sind neben der persönlichen Eignung die Voraussetzungen.

Im April 2018 beginnt die Grundqualifizierung I der Kreisvolkshochschule in Kooperation mit der Pädagogischen Fachberatung des Kreises Offenbach:

In diesem Kurs werden tagespflegespezifische Kenntnisse vermittelt;  Erwartungen an die Kindertagespflege und Motivationsklärung, Aufgaben und Alltag einer Kindertagespflegeperson, verschiedene Phasen der Tagespflege und ihre Bedeutung für das Kind sowie die Notwendigkeit der Erziehungspartnerschaft. Grundlage der Pädagogik ist der Hessische Bildungs- und Erziehungsplan.

Die Qualifizierungsmaßnahme beginnt am Freitag, 13.04.2018 um 17 Uhr im Familienzentrum in Rodgau. Interessierte setzen sich bitte umgehend mit der Pädagogischen Fachberatung für ein Erstgespräch, Telefon 06074/8180-3205, -3204, -3249, -3210 in Verbindung!  Nähere Infos unter www.kreis-offenbach.de/kindertagespflege.

Die Kindertagespflege im Kreis Offenbach stellt ein qualitativ hochwertiges, flexibles und verlässliches Bildungs- und Betreuungsangebot für Kinder dar. Das familiäre Betreuungssetting ist gerade für die Jüngsten gut geeignet, weil sie eine individuelle und familiennahe Betreuung in kleinen Gruppen von max. 5 Kindern bietet. Zudem hat sie den Vorteil, dass die Betreuungszeiten zwischen Tagesmutter/Tagesvater und Eltern individuell vereinbart werden können.