Schaden an der Seligenstädter Fähre behoben/ Wasser- und Schifffahrtsamt Aschaffenburg gibt Freigabe


„Das Wasser- und Schifffahrtsamt Aschaffenburg hat uns die Freigabe erteil und wir können wieder den Betrieb unserer Fähre aufnehmen“, berichtet Erster Stadtrat Michael Gerheim.

Am Abend des 15. Januars, kurz nach 20:00 Uhr, war es zu einer Kollision mit einem Schiff gekommen. Die Seligenstädter Fähre war ordnungsgemäß auf Seligenstädter Seite angelegt. Das vorbeifahrende Schiff scheint vom Kurs abgekommen und hat die Fähre an der bayerischen Rampe angefahren. Die Rampe war nicht mehr steuerbar. Der Schaden wurde mittlerweile von den Bauhofmitarbeitern behoben.

„Ich bedanke mich ausdrücklich bei allen Beteiligten für die schnelle und effektive Zusammenarbeit. Ich bin sehr froh, dass unsere Fahrgäste wieder wie gewohnt mit der Fähre übersetzen können“, so der Stadtrat. 
Damit wir Ihnen ein optimales Besucher-Erlebnis bieten können, verwendet diese Seite Cookies.