Weiterhin keine Sprechstunden des Försters im Seligenstädter Rathaus


Bis auf weiteres werden keine Sprechstunden des Försters im Rathaus der Stadt Seligenstadt betreffend Holzlesescheine stattfinden.

„Durch die schlechten Wetterverhältnisse der vergangenen Wochen ist der Waldboden so nass, dass das geschlagene Holz nicht abtransportiert werden kann. Sobald der Boden ausreichend „durchgetrocknet“ ist, werden die Rückearbeiten stattfinden und wieder Lesescheine in den Sprechstunden ausgegeben. Wenn es soweit ist, geben wir das über die Presse und über unsere Homepage bekannt“, erklärt Bürgermeister Dr. Daniell Bastian.