Hilfsnavigation

HELAU

Museen

Hier finden Sie eine imposante Auswahl historischer und zeitgenössischer Exponate als Zeugnisse der Seligenstädter Geschichte. Dauer- und Wechselausstellungen geben einen tiefen Einblick in die facettenreiche Kulturlandschaft Seligenstadts. Mehrfach im Jahr dienen die Räumlichkeiten themenbezogenen Ausstellungen namhafter Künstler, Sammler und Kunstexperten. Lesungen runden die museale Umgebung regelmäßig ab.  

Ehemalige Benediktinerabtei
Kloster

Das Museum Ehemalige Benediktinerabtei Seligenstadt legt den Schwerpunkt auf die Wirkung der historischen Räume und die Vermittlung ihrer Funktionen. Die Gruppenführung besichtigt Kreuzgang, Sommerrefektorium, Mühle und Apotheke; die Tour endet im Kräuterund Abteigarten. Der Kreuzgang lässt die Gruppe in die Stille und Abgeschiedenheit des ehemaligen Klosters eintauchen. Hier fanden die Mönche den notwendigen Abstand zur profanen Welt. Der Kontrast zu der Geräuschkulisse der Stadt mit ihrer ständigen Sinnenreizung wird sofort bewusst. Im Sommerrefektorium werden Ernährung, aber auch Fragen des klösterlichen Lebens wie Schweigegebot und Tischlesung reflektiert. Die Bedeutung der Wandmalerei in Zeiten ohne Zeitung und Fernsehen wird in diesem Raum ebenfalls verständlich. Der Besuch der Mühle macht die Besucher mit den Grundgedanken der benediktinischen Selbstversorgungsidee vertraut. Nach der Benediktinischen Regel wird sie durch Wasser, Garten, Werkstätte und Mühle repräsentiert. Die Apotheke schließlich ist - ebenso wie die Wassermühle als Rekonstruktion - in den ursprünglichen historischen Räumen untergebracht. Sie zeugt von Wissen und Kunst des Heilens, wie sie im Kloster gepflegt wurden, aber auch von der Versorgung Seligenstadts und der Umgebung mit Medikamenten. Der Besuch des Kräutergartens, in dem einmal im Blickfeld des Konventgartens ein Großteil der abgegebenen Kräuter gezogen wurden, schließt die Führung nach ca. 45 Minuten ab.

Erreichbarkeit für Menschen mit Behinderung:

Mit einem Helfer im Rollstuhl erreichbar (nicht E-Stuhl),  Türbreite mindestens 75 cm, Aufzug mit Türbreite ab 70 cm, Fahrkabine ab 70 x 110 cm,  Höchstes Bedienelement 140 cm, Zugang über eine Stufe oder mit einer Rampe (Steigung bis 20 %) erreichbar. Zugang: 3 Stufen/ Rampe, Tür: nach innen, Parken: 20-30m Fußweg

Verwaltung staatlicher Schlösser und Gärten
Ehemalige Benediktinerabtei
Klosterhof 2
63500 Seligenstadt
Telefon:
06182 / 82 98 82

Fax:
06182 / 2 87 26

Internet:


Regio Museum Seligenstadt - Regionalmuseum des Kreises Offenbach
Landschaftsmuseum

Begegnungen mit der Kulturgeschichte zwischen Main und Spessart. Das Regio Museum Seligenstadt zeigt Vor- und Frühgeschichte, Volkskunde, Kunsthandwerk, Malerei und Plastik (15.-18. Jahrhundert), Geschichte von Stadt und Abtei Seligenstadt. Bestandteil des Museums ist das Kreismuseum der Heimatvertriebenen. Dies bewahrt die Erinnerung an die ehemaligen deutschen Ostgebiete und deren Kultur.

Öffnungszeiten: Februar bis November je Samstag, Sonntag und Feiertag von 11:00 bis 17:00 Uhr. Januar und Dezember geschlossen.

Wir laden Sie ein zu einem virtuellen Rundgang durch das Museum.

Virtuelle Führung des Regio Museums:

Erreichbarkeit für Menschen mit Behinderung:

Mit einem Helfer im Rollstuhl erreichbar (nicht E-Stuhl),  Türbreite mindestens 75 cm, Aufzug mit Türbreite ab 70 cm, Fahrkabine ab 70 x 110 cm,  Höchstes Bedienelement 140 cm, Zugang über eine Stufe oder mit einer Rampe (Steigung bis 20 %) erreichbar. Zugang: 3 Stufen/ Rampe (5%), Aufzug zum OG, Tür: nach innen, Parken: 20-30m Fußweg

Regiomuseum
Klosterhof 2
63500 Seligenstadt

Fastnachtsmuseum
Fastnachtsmuseum

Liebevoll die 5. Jahreszeit genannt, gehört in Seligenstadt das Fastnachtsgeschehen seit mehr als 100 Jahren zum Kulturgut. Engagierte Mitglieder aller fastnachtstragenden Vereine der Stadt gründeten 1998 das Seligenstädter Fastnachtsmuseum. Seit 2004 befindet sich das Museum in den Räumen der Privatbrauerei Glaab. Hier sind Erinnerungen an Rosenmontagszüge, Galasitzungen oder das Straßenfastnachtstreiben der vergangenen Jahre dokumentiert. Lassen Sie sich in die 5. Jahreszeit entführen! 

Öffnungszeiten: Jeden 1. Sonntag im Monat von 15 bis 17 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung, Eintritt: 2 Euro

Erreichbarkeit für Menschen mit Behinderung:

Alleine mit einem Rollstuhl nahezu unzugänglich, freundliche Helfern kommen in der Regel entgegenZugang: Obergeschoß, Tür: nach außen, Parken: unmittelbar, im Glaab-Brauereihof

 

Fastnachtsmuseum
Ansprechpartner: Manfred Kreis
Frankfurter Str. 9
63500 Seligenstadt
Telefon:
06182 / 22526

Internet:

Mobil privat:
0162/2175588




Galerie Kunstforum im Alten Haus von 1327
 
Galerie

Moderne Kunst in historischem Gebäude
 
Wenn man nicht weit vom Rathaus entfernt in der Frankfurter Straße 13 über die Schwelle des Hauses tritt, hat man zwei Museen zugleich betreten. Das Haus ist wegen seiner historischen Architektur und des hervorragend restaurierten Zustandes selbst als museales Gebäude zu bewundern - es gilt als das zweitälteste Fachwerkhaus Südhessens. Was es in seinen Räumen bietet, darf als Museum für Gegenwartskunst bezeichnet werden. Durch den Galeriebetrieb des Kunstforums ist eine spannende Symbiose von historischer Architektur und moderner Kunst gelungen.
 
vom Keller bis unter das Dach für Wechselausstellungen von Gegenwartkunst und Lesungen. In den Sommermonaten weiten sich die Ausstellungen durch Skulpturenpräsentationen auch ins Freie der ehemaligen Benediktiner-Abtei aus. 
  
Die Galerie ist freitags, samstags, sonn- und feiertags von 15 bis 18 Uhr und nach Terminvereinbarung bei freiem Eintritt geöffnet.
 
Weitere Informationen:

Kunstforum Seligenstadt
Vorstandschaft
Postfach 1448
63490 Seligenstadt
Telefon (Galerie Frankfurter Str. 13):
06182 / 924451

Internet:

E-Mail:


 
 
Als Kostenträger für den Galeriebetrieb zeichnen die beiden gemeinnützigen Vereine „Kunstforum Seligenstadt e. V.“ und „Förderverein Altes Haus Galerie Kunstforum“ verantwortlich.

Erreichbarkeit für Menschen mit Behinderung:

B3 mit HilfeZugang: ebenerdig/ innen steile Stufe, Tür: nach innen, Parken: in der Nähe möglich

Galerie Altes Haus
Frankfurter Str. 13
63500 Seligenstadt
Telefon:
06182/924451