Hilfsnavigation

Rathausbalkon mit rot weißen Blumen

Energieausweis

Der Energieausweis wird Pflicht

 

Wie Erste Stadträtin Claudia Bicherl mitteilt, wird der Energieausweis ab 01.07.2008 Pflicht. Dies betrifft Wohngebäude mit Baujahr vor 1965 ab 01.07.2008, für alle anderen Wohngebäude ab dem 01.01.2009 und für Nichtwohngebäude ab dem 01.07.2009.
Der Energieausweis bietet dem Mieter und Käufer die Möglichkeit, den Energiebedarf oder Verbrauch eines Gebäudes einzuschätzen. Die Energieausweise in Deutschland werden nach der Energieeinsparverordnung (EnEV) geregelt. Bei Neubauten oder Änderungen von Gebäuden sind auf der Grundlage des Energiebedarfs die Energieausweise zu erstellen. Energieausweise sind im Regelfall 10 Jahre ab dem Tag der Ausstellung gültig.

Für die Ausstellung der Energieausweise für bestehende Gebäude, sind z.B. Handwerksmeister, Architekten und Ingenieure mit entsprechender Qualifikation nach der EnEV berechtigt. Ebenfalls anerkannt sind Firmen für Wärmeschutz, die nach der Hessischen Nachweisberechtigten Verordnung berechtigt sind.
Auf der Homepage energiepass-aussteller-verzeichnis sind Firmen in der Umgebung aufgelistet, die zur Ausstellung solcher Energieausweise berechtigt sind. Weitere Informationen sind auf der Internetseite Energiesparaktion oder in den Broschüren „Der Energieausweis“ vom Bundesministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung zu finden. Diese sind im Umweltamt der Stadt Seligenstadt kostenlos erhältlich. Für weitere Auskünfte können Sie sich an das  Umweltamt der Stadt Seligenstadt telefonisch unter 87142 wenden.